.

Eingewöhnung

Mit dem Beginn der KiTazeit fängt für viele Kinder eine aufregende Zeit mit vielen Veränderungen an. Sie erleben ein neues Umfeld, in dem sie sich zurechtfinden müssen, begegnen neuen Personen, sie müssen sich morgens von Mutter und Vater lösen und neue Beziehungen aufbauen. Wie Kinder diese Aufgabe bewältigen und ob die Eingewöhnung gut gelingt, bestimmt wesentlich die Qualität der Beziehung zwischen allen Beteiligten: Kindern, Eltern und Fachkräften.

Aus diesem Grund haben wir uns bewusst für die Eingewöhnung nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell" entschieden. Diese Form richtet sich an Kinder im Alter von 0-3 Jahren.
Gemeinsam mit einem begleitenden Elternteil werden die Kinder in ihr neues Umfeld eingewöhnt. Eltern sind in dieser Zeit für ihre Kinder die wichtigsten Bezugspersonen und dienen ihnen beim Erkunden der neuen Räume und Menschen als "sichere Basis".

Für die anderen Altersgruppen vereinbaren wir eine individuelle Eingewöhnungsphase. Zentrales Anliegen ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern, um für alle diese aufregende Zeit der Trennung so angenehm wie möglich zu gestalten.

Der Eingewöhnungsflyer kommt in Kürze.